INFOS & BUCHUNG
05102 93 06 70

Berufskraftfahrer

Sie sind Berufskraftfahrer oder Transportunternehmer mit gewerblich tätigen Lkw- oder Bus-Fahrern? Dann gilt für Sie das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Danach müssen Lkw- und Bus-Fahrer neben dem Führerschein besondere tätigkeitsbezogene Fähigkeiten und Kenntnisse nachweisen.

Und zwar durch eine Grundqualifikation (bei Neueinsteigern) und zusätzlich durch regelmäßige Weiterbildungen. Das ADAC Fahrsicherheits-Zentrum Hannover/Laatzen steht Ihnen dabei als zuverlässiger Partner mit hohem Qualitätsanspruch zur Seite.

Wir bieten Ihnen
  • Full-Service aus einer Hand inklusive Beratungsleistungen und Koordination
  • Von ADAC, Deutschem Verkehrssicherheitsrat, Berufsgenossenschaft und Behörde zugelassene Lehrer und Trainer
  • Hohe Qualitätsstandards in der Berufskraftfahrer-Weiterbildung und der Qualifikation unserer Trainer
  • Hohe Kompetenz aus langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Fahrsicherheit und sonstigen Berufskraftfahrer-Schulungen

*) Bei Buchung aller fünf Module bieten wir Ihnen einen Paketpreis von 750,00 € pro Person. Damit sparen Sie 35,00 € gegenüber den entsprechenden Einzelbuchungen.

Bitte beachten Sie: Ausbildungskurse für die Grundqualifikation und Weiterbildung der Berufskraftfahrer sind nach Paragraf 4 Nr. 21 b Umsatzsteuergesetz von der Umsatzsteuer befreit.

In der Mittagspause bieten wir Ihnen ein kalt/warmes Mittagsbuffet. Der Preis beträgt 15 € (brutto) pro Person und wird bei Rechnungsstellung berücksichtigt.
BKF-Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit mit Fahrsicherheits-Training ist inkl. Mittagsbuffet.

**) zzgl. Mittagsbuffet.

    Achtung! Bitte beachten Sie folgende Informationen!

    Geänderte Bedingungen für Trainings im ADAC Fahrsicherheitszentrum Hannover/Laatzen:
    Aufgrund der verordneten „Winterruhe“ in Niedersachsen müssen, bis auf weiteres, alle Teilnehmenden geimpft oder genesen und zusätzlich negativ getestet oder "geboostert" sein. Die entsprechenden Nachweise zeigen Sie bitte bei der Anmeldung vor.

    Das Tragen einer FFP2-Maske im Gebäude und auf dem Gelände ist verpflichtend.

    Bitte erbringen Sie vor Ort einen der genannten Nachweise und beachten Sie weiterhin das Hygienekonzept .